Mazoni-Wammentauben

Herkunft:

 

Orient (Libanon, Syrien, Suedosttuerkei)

Gesamteindruck:

Die Mazoni-Wammentaube ist eine sehr alte orientalische Rasse. Ihre Heimat liegt in Nordsyrien. Mazoni-Wammentauben sind so gross wie die Syrischen Wammentauben. Es sind kraeftige Tiere mit aufgerichteter Stellung. Nach hinten abfallende Haltung, d. h. Ruecken und Schwanz bilden eine fortlaufende Linie. Der Kopf ist kraeftig, gross und glatt. Der weisse Latz ist stets auf dem Vorderhals vorhanden und muss gut ausgepraegt sein. Der Schnabel ist fleischfarbig und zur Spitze laeuft er dunkel aus (angelaufener Schnabel). Die Augenfarbe bei den Schwarzen, Blauen und Blaugehaemmerten ist dunkel, bei den Roten und Gelben hell-orangefarbig. Die Augenraender sind hell und blass.

Farbenschlaege:

Schwarz, Blau mit schwarzen Fluegel- und Schwanzbinden, Gelbfahl und Rotfahl.

Es gibt sie auch weissschwaenzig, sie wird in ihrer Heimat "Abjad-danab" genannt (deutsch: abjad = weiss, danab = Schwanz).

Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!